Power Plate

1. Warum Sie Power Plate nutzen sollten?!

Weil…

  • nahezu 100% der Muskeln ihres Körpers angesprochen werden
  • Sie einen minimalen Zeitaufwand haben ABER ein maximales Ergebnis erzielen
  • Sie gesund abnehmen und schnell Muskeln aufbauen
2. Was ist Power Plate?

Power Plate heißt so viel wie „Kraft-Platte“ und beschreibt eine vibrierende Kunststoffplatte die wahre Wunder vollbringt. Für das Training stellt man sich herauf und begibt sich in mehrere vorgegebene Positionen. Durch die multidimensionale Vibration werden bis zu 2.400 Muskelkontraktionen pro Minute ausgelöst. Damit können bis zu 97% ihrer Muskelfasern trainiert werden und das nur in 10 Minuten! Power Plate geht 9-mal schneller als ein reguläres Training und bewirkt weit mehr als das Doppelte! Es ist ein zugelassenes Medizinprodukt und wird als hochwertiges Therapie-, Behandlungs- und Trainingsgerät eingesetzt. Überzeugt?

3. Wie funktioniert es?

Das Training mit Power Plate ist ebenso simpel wie genial. Man begibt sich auf der Trainingsfläche und drückt auf den Start Button. Die Platte fängt an angenehm zu vibrieren, während eine Zeitanzeige hinunter zählt. Während der angezeigten Zeit begibt man sich in eine, im Trainingsbuch oder -video dargestellte Position und hält diese. Je nach Trainingsziel werden entsprechende Übungen durchgeführt. Für Fortgeschrittene gibt es zusätzlich Zubehör wie z.B. Haltegurte oder Zugstangen.

4. Trainingstipps    
  • 1-2 Mal pro Woche mit 10-20 min.
  • mindestens 200ml Wasser vor dem Training
  • nicht mit leerem Magen trainieren
  • ohne Schuhe benutzen
5. Was Sie zum Training benötigen   
  • vorzugsweise enganliegende Kleidung (um Spannung zu verbessern)
  • Trinken (am besten Wasser)
  • Motivation
6. Vor- und Nachteile
VorteileNachteile
  • sehr hohe Zeitersparnis
  • schnelle Ergebnisse
  • sehr effizient
  • geringer Platzbedarf
  • viele fertige Trainingsprogramme vorhanden
  • einfache Bedienung
  • Zertifizierung nach Medizinproduktgesetz
  • Personalisierung möglich (Kostüm)
  • kann auch zu Hause genutzt werden
  • bei akuten Krankheitsbild nicht nutzbar
  • teuer bei eigener Anschaffung (Training zu Hause)
7. Einsatzmöglichkeiten von Power Plate

Beauty, Fitness & Sport 

  • Bindegewebsstraffung
  • Cellulite Reduktion
  • Oberarmstraffung
  • Bodyforming
  • Bauch-Beine-Po
  • Muskelaufbau
  • Gewichtsreduktion
  • Grundtraining für Leistungssport

Medizin, Prävention & Stressabbau

  • Entspannungsmassagen
  • Lockerung von Verspannungen
  • Schmerzlinderung
  • Verbesserung der Knochendichte
  • Arthrose Behandlung
  • Sturzprophylaxe
  • Behandlung von Krankheiten (Parkinson, Schlaganfall etc.)
 8.Wann sollten Sie Power Plate nicht benutzen?
  • akute Erkrankungen und entzündliche Prozesse
  • Thrombose
  • frische Wunden, sowie Operationen, die weniger als 6-8 Wochen her sind
  • Implantate, die jünger als 6 Monate sind
  • Osteoporose
  • unbehandelter Bluthochdruck
  • schwerer Diabetes
  • Schrittmacher
  • Aneurysmen
  • Schwangerschaft
  • Dreh-, Lagerungsschwindel, Bewegungskinestosen
  • Kinder unter 16 Jahren, die noch nicht ihre Pubertät abgeschlossen haben
  • Tumore, Chemo- und Krebstherapie

Start-up Übungen

1. Tiefe Kniebeuge:

  • auf die Plate stellen
  • die Knie beugen und mit dem Gesäß nach unten gehen
  • der Blick geht gerade aus
  • der Bauch und die Beine werden angespannt
  • der Rücken bleibt gerade
  • die Hände werden vor dem Körper zusammengeführt
  • Spannung für 60 sek. auf der Plate halten 

2. Liegestütze:

  • die Hände schulterbreit auf die Plate stellen
  • in die Liegestützposition gehen
  • darauf achten, dass der Körper nicht durchhängt oder eine buckelige Position annimmt
  • die Spannung für 60 sek. auf der Plate halten 

3. seitlicher Unterarmstütz:

  • den Unterarm auf die Plate legen
  • in der seitlichen Lage die Beine gestreckt übereinander legen
  • Bauchmuskulatur anspannen
  • diese Spannung 60 sek. auf der Plate halten

4. Trizeps:

  • die Arme hinter dem Körper auf die Plate stützen
  • die Beine angewinkelt auf den Boden stellen
  • den Rücken möglichst gerade halten
  • die Spannung in den Armen für 60 sek. halten

5. Bizeps:

  • auf die Power Plate stellen
  • die Beine leicht anwinkeln und den Rücken gerade halten
  • die Griffe der Bänder in die Hände nehmen und dabei die Arme anwinkeln
  • die Spannung in den Armen für 60 sek. auf der Power Plate halten 

6. Crunch:

  • sich mit dem Gesäß auf die Power Plate setzen
  • die Hände rückwärtig abstützen
  • die Beine in der Luft leicht anwinkeln
  • Bauchspannung aufbauen und für 60 sek. auf der Power Plate halten